Pflegezentrum St. Elisabeth Marienhospital Seniorenpflegezentrum
https://www.waldkrankenhaus.de/kliniken/fachbereiche/med-klinik-i.html

Medizinische Klinik I

Schwerpunkte: Nichtinvasive Kardiologie und Angiologie

 

Leitung

Chefarzt Dr. med. Horst Beyer

Sekretariat

Frau Kramer, Frau Zenk
Tel.: 09131 822-3332

Fax: 09131 822-3789
E-Mail: medizin1@waldkrankenhaus.de


Herzlich willkommen in der Medizinischen Klinik I des Waldkrankenhauses St. Marien mit den Schwerpunkten nichtinvasive Kardiologie und Angiologie sowie Pulmonologie, die wir Ihnen vorstellen möchten:

Die Medizinischen Kliniken I und IV verfügen zusammen über 57 Betten, die nach Bedarf belegt werden. Die Abteilung wird von Herrn Chefarzt Dr. med. Horst Beyer (Internist, Kardiologe, Angiologe, Hypertensiologe DHL) geleitet. Ihm unterstellt sind 2 Oberärzte sowie 10 Assistenzärzte der Medizinischen Klinik I + IV. Die Medizinische Klinik I verfügt über modernste technische Einrichtungen, um eine optimale Diagnostik und Therapie auf höchstem medizinischem Niveau durchführen zu können. Chefarzt Dr. Beyer übt derzeit darüber hinaus das Amt des Ärztlichen Direktors des Waldkrankenhauses St. Marien aus.

Leistungen

Nichtinvasive Kardiologie

Im nichtinvasiven Labor werden transthorakale und transösophageale Echokardiographien (Ultraschalluntersuchung des Herzens) durchgeführt. Belastungsuntersuchungen wie Stress-Echokardiographie (Belastungs-Herzultraschall), konventionelle Belastungs-EKG’s sind entsprechend der aktuellen Diagnostik und Behandlungsempfehlungen für kardiologische und pulmonologische Fragestellungen durchführbar. Die spiroergometrische Untersuchung(Belastungs-EKG plus Lungenfunktion plus Blutgasmessung) kommt zum Einsatz zur differential-diagnostischen Klärung und Einschätzung des Schweregrades bei Atemnot im Rahmen von Herz- oder Lungenerkrankung. Außerdem erfolgt sie zu Beratung- und Trainingsempfehlungen im Rahmen von sportmedizinischen Untersuchungen und leistungsphysiologischen Messungen. Darüber hinaus liefert sie wichtige Informationen für die Empfehlung zur Durchführung von Herztransplantationen. Herzkatheteruntersuchungen, Stentimplantationen sowie elektrophysiologische Prozeduren werden in Zusammenarbeit mit der Medizinischen Klinik IV (Chefarzt Dr. Schibgilla) durchgeführt. In Zusammenarbeit mit der Radiologischen Praxis am Waldkrankenhaus kommen bildgebende Verfahren wir Kardio-CT und Kardio-MRT mit Geräten der aktuellen Generation zum Einsatz.

Notaufnahme

Ärztlicher Leiter der Notaufnahme ist Chefarzt Dr. med. H. Beyer.

Alle Infos zur Notaufnahme finden Sie hier.

Chest Pain Unit (hoch spezialisiertes Brustschmerzzentrum)

Ärztlicher Leiter der Chest Pain Unit (CPU) ist Chefarzt Dr. med. H. Beyer.

Die Chest Pain Unit ist zertifiziert durch die Deutsche Gesellschaft für Kardiologie (DGK).

Alle Infos zur Chest Pain Unit finden Sie hier.

Angiologie

In der Angiologie werden zur Gefäßdiagnostik alle diagnostischen nichtinvasiven Verfahren wie Oszillographien, Verschlussdruckmessungen und farbcodierte Duplexsonographie mit einem hochauflösendem Ultraschallgerät der neuesten Generation angeboten. Im Zusammenarbeit mit der Chirurgischen Klinik des Hauses erfolgt die präoperative Untersuchung von Patienten mit Varikosis (Krampfadern) überwiegend sonographisch, so dass den Patienten in vielen Fällen Kontrastmittelgaben und Röntgenstrahlungen erspart bleiben. Für die Diagnostik und Therapie von supraaortalen Gefäßen (z.B. A. Carotis, Halsschlagader) besteht eine Kooperation der neuroradiologischen Abteilung der Universitätsklinik Erlangen (Leiter: Prof. Dr. med. A. Dörfler). In Kooperation mit der Med. Klinik IV werden invasive Untersuchungen, Angiographien sowie Ballondehnungen der Gefäße durchgeführt. Darüber hinaus werden bei Bedarf in Kooperation mit einem niedergelassenen Gefäßchirurgen an unserem Haus gefäßchirurgische Eingriffe durchgeführt.

Überwachungsraum für ambulant durchgeführte Eingriffe (Tagesklinik)

In diesem neu gestalteten Überwachungsbereich werden Patienten nach ambulanten Eingriffen von einem Team aus erfahrenen Ärzten und Krankenschwestern betreut.
Der Bereich wird gemeinsam von den Medizinischen Kliniken sowie interdisziplinär genutzt und es werden Patienten nach Diagnostik mit nachfolgendem Überwachungsbedarf versorgt. Hierzu gehören kardiologische und angiologische Herzkatheteruntersuchungen, Herzschrittmacheroperationen, Elektrokardioversionen bei Vorhofflimmern sowie Darstellungen der Beingefäße, aber auch endoskopische Diagnostik. Am Abend des Untersuchungstages können die Patienten im Regelfall das Krankenhaus wieder verlassen.

Patientenunterricht

Im Waldkrankenhaus St. Marien wird eine Patientenschulung bei Behandlung mit gerinnungsaktiven Medikamenten (Marcumar) durchgeführt, um den Patienten eine Selbstkontrolle ihres Quick- bzw. INR-Wertes langfristig zu ermöglichen. In regelmäßigen Abständen finden Vorträge für Patienten im Rahmen der Veranstaltungen unseres Ärzteringes statt.

Allgemeine Innere Medizin

Bei vielen, insbesondere den älteren Patienten, bestehen neben den Erkrankungen des Herz- und Kreislaufsystems weitere Begleiterkrankungen. Im Sinne eines ganzheitlichen Bemühens um unsere Patienten finden auch diese Erkrankungen Berücksichtigung und Behandlung, wobei bei speziellen Fragestellungen und Untersuchungen eine sehr enge Zusammenarbeit mit den anderen Fachbereichen unseres Hauses besteht. Die häufig vorkommenden Erkrankungen wie Bluthochdruck, Herzinsuffizienz, Herzschwäche sowie periphere Verschlusskrankheit finden im Rahmen der sogenannten Alterskardiologie eine besondere Berücksichtigung und Würdigung.

Folder Medizinische Klinik I herunterladen

Alle Informationen finden Sie auch in unserem Folder
"Medizinische Klinik I" (.pdf, 386 kb)