Pflegezentrum St. Elisabeth Marienhospital Seniorenpflegezentrum
https://www.waldkrankenhaus.de/
  • Start Waldkrankenhaus St. Marien Erlangen

Herzlich willkommen im
Waldkrankenhaus St. Marien – „… für den Menschen!“

Mit unserer zentralen Notaufnahme, der Intensivstation, unseren verschiedenen Kliniken, Zentren und Kooperationen vereinigen wir im Waldkrankenhaus St. Marien ein umfassendes medizinisches Spektrum in einem modernen Gesundheitszentrum.

Zusätzlich bieten wir mit unseren Pflegeeinrichtungen Pflegeplätze auf höchstem Niveau an.

„…für den Menschen" ist unser Motto für Patienten, Bewohner, Besucher und Mitarbeiter.

Dies garantiert Ihnen nicht nur eine medizinische und pflegerische Versorgung auf höchstem Niveau, sondern auch ein besonderes Augenmerk auf das menschliche Miteinander.

Seit 2004 ist unser Krankenhaus nach proCum Cert inkl. KTQ zertifiziert. Dadurch wird unser hoher Qualitätsanspruch regelmäßig nachweisbar gemacht und uns kontinuierlich mit großem Erfolg bescheinigt.
Mit dem Beitritt zur Initiative Qualitätsmedizin (IQM) im Jahr 2015 ist das Waldkrankenhaus St. Marien einen weiteren Schritt zu mehr Transparenz seiner Qualitätsergebnisse gegangen und stellt damit den Patienten in den Mittelpunkt seines Verfahrens zur aktiven Qualitätsverbesserung.

Folder Wir über unsFolder About usAlle Informationen finden Sie auch in unserem Folder „Wir über uns“ auf deutsch und englisch.

Gefragter Experte für das Fernsehen

Prof. Dr. med. Martin Raithel im Mai in „Plusminus“ und in „Faszination Wissen“ zu sehen

Prof. Dr. med. Martin Raithel, Chefarzt der Medizinischen Klinik II des Waldkrankenhauses St. Marien, ist ein gefragter Experte für das Fernsehen.

weiter lesen ...

Fotoserie für die Bundesagentur für Arbeit

Im Auftrag der Bundesagentur für Arbeit wurde im Waldkrankenhaus St. Marien eine neue und moderne Bilderserie zum Beruf Gesundheits- und Krankenpfleger/in für das Portal BERUFENET erstellt.

weiter lesen ...

Geriatrie-Zentrum Erlangen maßgeblich am europäischen Projekt „XoSoft“ beteiligt

Europäische Union fördert mit 5,4 Millionen Euro die Entwicklung einer intelligenten Gehhilfe – das Soft-Exoskelett

Die Forschungsabteilung des Geriatrie-Zentrums Erlangen am Waldkrankenhaus St. Marien entwickelt zusammen mit europäischen Partnern ein Soft-Exoskelett für Menschen, die beim Gehen beeinträchtigt sind. Das verwendete Material soll lernfähig sein und sich je nach Bewegungsablauf mehr oder weniger versteifen.

weiter lesen ...