Schilddrüsenzentrum

Operationen an der Schilddrüse und den Nebenschilddrüsen bilden seit vielen Jahren einen Schwerpunkt unserer Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie.

Pro Jahr führen wir zwischen 100 und 200 Schilddrüsen- und Nebenschilddrüsenoperationen durch. Dabei wird je nach Art und Ausdehnung der zu Grunde liegenden Erkrankung (z. B. gutartige Knotenstruma, Rezidivstruma, Funktionsstörungen der Schildddrüse, Schilddrüsenkrebs) das komplette Schilddrüsenorgan oder nur ein Teil der Schilddrüse (ein- oder beidseitig) entfernt. Bei bösartigen Erkrankungen der Schilddrüse kann zudem die Entfernung der regionalen Halslymphknoten erforderlich sein. Diese erfolgt in den meisten Fällen in der gleichen Operation, sodass hierzu kein weiterer chirurgischer Eingriff notwendig ist. Nebenschilddrüsenoperationen werden zumeist wegen gutartiger Überfunktionen dieser Drüsen und den dadurch bedingten Nebenwirkungen (Calciumüberschuss im Blut) durchgeführt. Nur in sehr seltenen Fällen liegen hier bösartige Erkrankungen zugrunde.

Die Schilddrüsenchirurgie erfolgt in unserem Hause in enger Kooperation mit Nuklearmedizinern, HNO-Ärzten und ggf. Endokrinologen sowie selbstverständlich den jeweiligen Hausärzten. Sie haben auf diese Weise auch nach der eigentlichen Operation entsprechende fachkundige Ansprechpartner für die weitere Nachbehandlung und –betreuung.

Unsere chirurgischen Operationssäle sind modern ausgestattet und auf die Schilddrüsenchirurgie zugeschnitten. So steht für jede Schilddrüsenoperation standardmäßig das sogenannte Neuromonitoring zur Verfügung. Hierbei handelt es sich um ein elektronisches Hilfsmittel zur sicheren Identifizierung und zur Kontrolle der Funktion des Stimmbandnervs während Eingriffen an der Schilddrüse oder den Nebenschilddrüsen. Die Funktion dieses Nervs wird während der Operation dauerhaft überprüft, um ein höchstes Maß an Sicherheit (Nervenschonung) erzielen zu können.

In unserem Schilddrüsenzentrum werden Sie analog der Vorgaben behandelt, welche die Deutsche Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie (DGAV) an ihre zertifizierten Zentren stellt. Dies bedeutet, dass wir über das übliche Maß der medizinischen und ärztlichen Sorgfaltspflicht hinaus umfangreiche Qualitätssicherungsmaßnahmen durchführen, welche die für ein chirurgisches Zentrum notwendige Struktur- und Prozessqualität gewährleisten. Unter anderem werden die Behandlungsdaten der entsprechenden Eingriffe lückenlos erfasst und anonymisiert ausgewertet, um die Ergebnisqualität zu dokumentieren. Neben den erforderlichen ärztlichen Qualifikationen werden auch die ggf. auftretenden Komplikationen (z. B. Verletzungen des Stimmbandnervs, postoperative Nachblutungen) statistisch erfasst und ausgewertet. Hier erfüllen wir die Vorgaben, welche unsere Fachgesellschaft an Schilddrüsenzentren stellt, in vollem Umfang.

Kontakt und Sprechstunden

Termin vereinbaren
koegler-sekretariat-allgemeinchirurgie-vizeralchirurgie-waldkrankenhaus-erlangen

Frau Kögler
Sekretariat und Koordination

Tel: +49 (0)9131 822-3311
Fax: +49 (0)9131 822-4097

Nachricht senden
Termin online buchen

Frau Pandur
Sekretariat und Koordination

Tel: +49 (0)9131 822-3311
Fax: +49 (0)9131 822-4097

Nachricht senden
Termin online buchen

Sprechstunden

Sprechstunden

Mittwoch: 11.30 – 14.00 Uhr

Die Terminvergabe erfolgt nach telefonischer Vereinbarung. Termine außerhalb der o.g. Sprechzeiten sind nach Absprache selbstverständlich möglich.

Was müssen Sie zu Ihrem Termin mitbringen?

Was müssen Sie zu Ihrem Termin mitbringen?

  • Bitte bringen Sie zum Termin ein Szintigramm (als CD oder farbigen Ausdruck) sowie einen Ultraschall-Befund der Schilddrüse mit.
  • Sofern Vorbefunde und -berichte vorliegen, bringen Sie diese bitte ebenfalls mit.
  • Wir werden Sie zudem über etwaige Voroperationen und Ihre Medikamenteneinnahme befragen. Bitte halten Sie diese Informationen dann bereit.
  • Seien Sie bitte mindestens 30 Minuten vor dem vereinbarten Termin bei uns, damit ausreichend Zeit für die Vorbereitungen und ggf. das Ausfüllen unserer Fragebögen bleibt.
  • Sind Sie gesetzlich versichert, dann bringen Sie bitte einen Krankenhauseinweisungsschein („Verordnung von Krankenhausbehandlung“) und Ihre Versichertenkarte zum Termin mit. Bitte beachten Sie, dass eine einfache Überweisung nicht genügt!

Unser ärztliches Team

Chefärztin

  • Fachärztin für Allgemeine Chirurgie und Viszeralchirurgie, Spezielle Viszeralchirurgie, Surgical Oncology (EBSQ), Notfallmedizin, Höhen- und Expeditionsmedizin, Reisemedizin (CRM), Ernährungsmedizin (BLAEK)
  • Schwerpunkte: Onkologische Chirurgie, im Besonderen bei Tumoren von Dickdarm und Mastdarm, Erkrankungen des Bauchfells und bösartigen Tumoren des Weichgewebes im Bauchraum (Sarkome)
  • Hier finden Sie den ausführlichen Lebenslauf
baerle-allgemein-viszeralchirurgie-chirurgie-waldkrankenhaus-erlangen

Dr. med. Markus Bährle

Leitender Oberarzt

Facharzt für Chirurgie und Viszeralchirurgie, Spezielle Viszeralchirurgie

hahn-allgemein-viszeralchirurgie-chirurgie-waldkrankenhaus-erlangen

Thomas Hahn

Geschäftsführender Oberarzt

Facharzt für Chirurgie

willner-allgemein-viszeralchirurgie-chirurgie-waldkrankenhaus-erlangen

Dr. med. Marcel Willner

Organisierender Oberarzt

Facharzt für Chirurgie und Viszeralchirurgie

fessehaye-seium-allgemein-viszeralchirurgie-chirurgie-waldkrankenhaus-erlangen

Dr. med. Yosief Fessehaye-Seium

Funktionsoberarzt

Facharzt für Allgemeinchirurgie

weiteres-team-waldkrankenhaus-erlangen

Weiteres Team