Pflegezentrum St. Elisabeth Marienhospital Seniorenpflegezentrum
https://www.waldkrankenhaus.de/einrichtungen/ethikkomitee-341.html

Ethikkomitee

Vorsitzende

Dr. med. Sofia Lambridi

Ethikbeauftragter

Dr. med. Peter Oppelt

Erreichbarkeit des Ethikkomitees

Tel.: 09131 822-3700
An Werktagen zu den üblichen Arbeitszeiten

E-Mail: ethikkomitee@waldkrankenhaus.de

 

Das Ethikkomitee des Waldkrankenhauses St. Marien steht Patienten, Angehörigen, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Krankenhauses in schwierigen Fragen und Problemen bzw. ethischen Konfliktsituationen beratend zur Seite.

Darüber hinaus behandelt das Ethikkomitee grundsätzliche medizinisch-ethische Fragestellungen
wie z. B. Therapie in der Phase am Lebensende, Wahrheit am Krankenbett, Umgang mit Patientenverfügungen. Die Ergebnisse werden als Empfehlungen im Internet und Curator (Intranet) veröffentlicht.

Das Ethikkomitee organisiert Fortbildungsveranstaltungen über ethische Themen für die Mitarbeiter des Waldkrankenhauses St. Marien und pflegt den Kontakt zu klinischen Ethikkomitees anderer Häuser.

Für das klinische Ethikkomitee wurde eine Satzung erarbeitet und vom Geschäftsführer in Kraft gesetzt. Derzeit setzt sich das Ethikkomitee aus 16 Mitglieder zusammen (Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern unterschiedlicher Berufsgruppen des Waldkrankenhauses St. Marien sowie drei externe Mitglieder), zur Vorsitzenden wurde Frau Oberärztin Dr. Lambridi gewählt. Die Mitglieder des Ethikkomitees treffen sich in regelmäßigen Abständen, um aktuelle Themen zu erörtern.

In dringenden Angelegenheiten kann eine außerordentliche Sitzung kurzfristig einberufen werden.

Wenn Sie sich im Waldkrankenhaus St. Marien wegen einer patientenbezogenen Fragestellung beraten lassen möchten, können Sie sich per E-Mail oder telefonisch an das Ethikkomitee wenden. Außerdem steht auch der Mitarbeiter an der Pforte als Übermittler zur Verfügung.

Der zuständige Ethikberater wird sich mit Ihrer Frage befassen und anschließend im Gespräch mit Ihnen abwägen, ob das Problem geeignet ist, ausführlich im Ethikkomitee beraten zu werden oder eine andere Lösungsmöglichkeit gefunden werden kann.

In beiden Fällen können Sie gewiss sein, dass das Ethikkomitee bemüht ist, Ihnen konkrete Empfehlungen oder Orientierungshilfen bei der Lösung ihres Problems zu geben und Ihnen bei Ihrer persönlichen Entscheidungsfindung zu helfen.

 

Satzung des klinischen Ethikkomitees

Mitglieder des klinischen Ethikkomitees

Pater John Adapoor, Klinikseelsorger

Dr. Markus Bährle, Chirurgische Klinik

Birgit Dietz, Ernährungsberatung

Prof. Dr. Friedrich Franke, Patientenfürsprecher

Michaela Herbst, Krankenschwester

Michaela Hock, Krankenschwester Intensivstation

Christine Hohe, Krankenschwester

Dr. Axel Jakob, Medizinische Klinik IV

Angelika Kubisch, Pflegezentrum St. Elisabeth

Dr. Sofia Lambridi, Geriatrie-Zentrum Erlangen, Vorsitzende Ethikkomitee

Brigitte Molz, Ergotherapie

Dr. Peter Oppelt, Klinik für Anästhesie und Intensivmedizin, Ethikbeauftragter

Birgit Schuster, Patientenverwaltung

Schwester Dr. M. Martina Selmaier, Generalvikarin der St. Franziskusschwestern Vierzehnheiligen

Beate Siebert, Rechtsanwältin

Pfarrerin Verena Winkler, Klinikseelsorgerin, Stellv. Vorsitzende Ethikkomitee

Patientenverfügung/Vorsorgevollmacht

Ethikberatung

Sterbebegleitung

Therapiezieländerung

Alle Informationen zur Patientenverfügung finden Sie auch in unserem Folder
"Patientenverfügung - Fragen und Antworten" (.pdf, 521 kb)