Pflegezentrum St. Elisabeth Marienhospital Seniorenpflegezentrum
https://www.waldkrankenhaus.de/krankenhaus/ausbildung/krankenpflegehilfe.html

Berufsfachschule für Krankenpflegehilfe


Ausbildung zum/r staatlich geprüften Pflegefachhelfer/in Krankenpflege zum 01. September

Pflegefachhelfer arbeiten in Krankenhäusern und unterstützen examinierte Pflegefachkräfte um die Versorgung der Patienten auf einem fachlich hohen Niveau zu gewährleisten. Sie arbeiten zusammen mit anderen Berufsgruppen im therapeutischen Team, dies erfordert von den Pflegefachhelfern ein hohes Maß an Teamfähigkeit, Belastbarkeit und Flexibilität.

In der einjährigen Ausbildung erlernen die Schüler/-innen grundlegende Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten der Pflege und der qualifizierten Versorgung kranker Menschen.

Pflegefachhelfer haben Freude an der Arbeit mit Menschen, sie übernehmen Verantwortung in ihrem Arbeitsbereich und sind engagiert und motiviert die Patienten fachkompetent zu Unterstützen.

Zudem bereitet die Ausbildung auch auf Berufe in der Gesundheits- und Krankenpflege (z. B. dreijährige Ausbildung zum/r Gesundheits-und Krankenpfleger/in, Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/in oder Altenpfleger/in) vor.

Dafür bilden wir aus.

 

Unsere Ziele

  • für den Menschen fachkompetente und motivierte Pflegefachhelfer und Pflegefachhelferinnen auszubilden
  • Förderung der Persönlichkeitsentwicklung

Die Ausbildung an der Berufsfachschule für Krankenpflegehilfe am Waldkrankenhaus St. Marien

Die Berufsfachschule für Krankenpflege am Waldkrankenhaus St. Marien verfügt über 20 Ausbildungsplätze. Ausbildungsbeginn ist der 01. September jeden Jahres.

Die Ausbildung zum/r staatlich geprüften Pflegefachhelfer/-in dauert ein Jahr.

Voraussetzungen für die Ausbildung:

  • Qualifizierter Abschluss der Mittelschule (Hauptschulabschluss)
    oder eine gleichwertige abgeschlossene Schulbildung
    oder eine abgeschlossene Berufsausbildung
  • Vollendung des 16. Lebensjahres
  • Gesundheitliche Eignung(körperliche und psychische Belastbarkeit)
  • Mittragen des Leitbildes
  • Ausreichende Kenntnisse der deutschen Sprache (z. B. Sprachniveau B2 nach dem gemeinsamen europäischen Referenzrahmen für Sprachen)

Grundlagen der Ausbildung sind:

  • Bayerische Berufsfachschulordnung für Pflegeberufe
  • Bayerische Lehrplanrichtlinien für die Ausbildung in der Krankenpflegehilfe

Theoretische Ausbildung

Der theoretische Unterricht findet im Wechsel mit der praktischen Ausbildung im Blocksystem in der Berufsfachschule statt und umfasst 600 Stunden.

Die Inhalte erstrecken sich über folgende Fächer:

  • Berufskunde, Rechtskunde, Sozialkunde
  • Deutsch und Kommunikation
  • Grundlagen der Pflege
  • Pflege und Betreuung

Praktische Ausbildung

Die praktische Ausbildung umfasst 1000 Stunden und findet in Einrichtungen des Waldkrankenhaus St. Marien statt.

Einsatzgebiete:

  • Akutstation des operativen und/oder internistischen Fachgebietes
  • Geriatrie Zentrum Erlangen
  • Pflegezentrum St. Elisabeth
  • Marienhospital Seniorenpflegezentrum Spardorfer Straße 32

Während der praktischen Einsätze werden die Auszubildenden von qualifizierten Praxisanleitern/-innen und den Fachkräften von Station unterstützt. Die Lehrerinnen und Lehrer der Berufsfachschule begleiten die Schüler/innen während der praktischen Einsätze auf den Stationen.

Die Ausbildung endet mit einer staatlichen Abschlussprüfung. Die schriftliche Abschlussprüfung erstreckt sich über das Fach Pflege und Betreuung. Die praktische Abschlussprüfung findet auf einer Einsatzstation im Waldkrankenhaus St. Marien statt.

Die Brutto-Ausbildungsvergütung richtet sich nach dem Tarifvertrag der Caritas AVR und beträgt zur Zeit:

899,91 €

Angaben ohne Gewähr

Fortbildungsmöglichkeiten / Zukunftsperspektiven

Die Berufe in der Pflege werden stets mit gesundheitspolitischen, gesellschaftlichen, pflegewissenschaftlichen und medizinischen Veränderungen und Anforderungen konfrontiert. Daher ist auch nach erfolgreicher Ausbildung der Wille zur ständigen Fortbildung notwendig. Diese Fortbildungen werden im Waldkrankenhaus St. Marien innerbetrieblich angeboten. Außerdem besteht die Möglichkeit, externe Fortbildungsveranstaltungen zu besuchen.

Ebenso besteht die Möglichkeit nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung zum staatlich geprüften Pflegefachhelfer eine Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege, Gesundheits- und Kinderkrankenpflege oder Altenpflege zu absolvieren.

Bewerbung

Wenn Sie sich für die Ausbildung zum staatlich geprüften Pflegefachhelfer (Krankenpflege) an unserer Berufsfachschule interessieren und die Zugangsvoraussetzungen erfüllen, können Sie sich fortlaufend bei uns bewerben.

Ausbildungsbeginn ist jeweils der 01. September jeden Jahres.

Senden Sie uns bitte folgende Unterlagen schriftlich oder per Mail zu

  • Bewerbungsanschreiben
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Lichtbild
  • Zeugniskopien (Schulabschluss bzw. letztes Schulzeugnis, Arbeitszeugnisse)
  • Nachweis abgeleisteter Praktika
  • Ausreichende Kenntnisse der deutschen Sprache (z. B. Sprachniveau B2 nach dem gemeinsamen europäischen Referenzrahmen für Sprachen)

Schulleitung

Ingrid Dresel-Fischer
B.A. Berufspädagogin-Pflege

Kontakt

Schulleiterin
Tel.: 09131 822-3377

Sekretariat

Tel.: 09131 822-3379
E-Mail: berufsfachschule@waldkrankenhaus.de 

Anschrift

Berufsfachschule für Krankenpflegehilfe
am Waldkrankenhaus St. Marien gGmbH
Otto-Goetze-Straße 7
91054 Erlangen

Wohnmöglichkeit

Der Berufsfachschule für Krankenpflege ist ein modern ausgestattetes Personalwohnhaus mit 45 Appartements im gleichen Gebäude angegliedert. Hier finden Auszubildende nicht nur eine preisgünstige Wohnung, sondern auch die Möglichkeit mit anderen Gemeinschaft zu haben.

Das Waldkrankenhaus St. Marien und die Berufsfachschule sind von der Innenstadt mit den Stadtbuslinien 288 und 289 erreichbar.

Pkw-Abstellmöglichkeiten stehen im geräumigen Parkhaus zur Verfügung.

Folder BSF Krankenpflegehilfe herunterladen

Alle Informationen finden Sie auch in unserem Folder
"Berufsfachschule für Krankenpflegehilfe" (.pdf, 1.000 kb)