Malteser Waldkrankenhaus St. Marien Erlangen

Malteser Marienhospital Erlangen gGmbH · Spardorfer Str. 32· 91054 Erlangen / Germany
Telefon 09131 802-0 · Telefax 09131 802-200· verwaltung@marienhospital-erlangen.de

Malteser
https://www.waldkrankenhaus.de/kliniken/fachbereiche/chirurgie/tumorboard.html?zsS_1=2

Chirurgische Klinik

Allgemein-, Viszeral- und Thoraxchirurgie

Tumorboard - interdisziplinäre Tumorkonferenz - am Waldkrankenhaus St. Marien

Um Patienten mit bösartigen Erkrankungen (Tumore des Verdauungstraktes, der Lunge und des Mediastinums sowie weitere ausgewählte Fälle), die im Waldkrankenhaus Erlangen betreut werden, noch umfassender behandeln zu können, ist seit März 2007 ein interdisziplinäres Tumorboard eingerichtet. Veranstaltet wird das Tumorboard gemeinsam von der Klinik für Allgemein-, Thorax- und Viszeralchirurgie und der Medizinischen Klinik II mit Onkologie und der in Zusammenarbeit mit der Praxis für Radiologie sowie bedarfsweise dem Institut für Strahlentherapie und dem pathologischen Institut der Universität Erlangen. Interessierte Kolleginnen und Kollegen anderer Fachgebiete sind jederzeit herzlich willkommen. Ein Psychoonkologe kann hinzugezogen werden. Auch an niedergelassene Kolleginnen und Kollegen geht die herzliche Einladung zur Teilnahme.

Es ist eine standardisierte Diagnostik, Therapie und Nachsorge etabliert, die sich an den S3-Leitlinien der AWM-Fachgesellschaften, den Leitlinien der Deutschen Krebsgesellschaft, der Tumorzentren und an evidenzbasierten Studien orientiert.

Im Rahmen des Tumorboards als einer interdisziplinären Fachkonferenz, erfolgt die Vorstellung der Patienten mit sämtlichen vorliegenden Befunden durch Vertreter der jeweiligen Fachdisziplin. Bildmaterial wird durch den anwesenden Radiologen demonstriert.

Dem Patienten wird hieraus ein individuelles Behandlungskonzept nach den oben genannten Kriterien erstellt, immer unter Würdigung der ethischen Grundsätze sowie des Leitbildes des Waldkrankenhauses St. Marien.

Durch diese permanente Sicherung der medizinischen Qualität wird eine Verbesserung der Abläufe und Ergebnisse erfolgen. Die interdisziplinäre Kommunikation wird gestärkt. Wirtschaftlicher Vorteil wird eine Verkürzung der Verweildauern sowie ein Vermeiden von Fehlbelegungen und Doppeluntersuchungen sein; damit werden die Gesamtkosten gesenkt.

Für die Mitarbeiter des Waldkrankenhauses St. Marien entsteht hierdurch ein Forum zur fachübergreifenden Fortbildung und zur Verzahnung der gemeinsamen täglichen Arbeit. Pro Veranstaltung werden drei Fortbildungspunkte der Bayrischen Landesärztekammer vergeben.

Auch externe Fälle von niedergelassenen Kolleginnen und Kollegen können jederzeit gerne vorgestellt werden.

Das Tumorboard wird regelmäßig jeden Mittwoch um 15.00 Uhr s. t. veranstaltet. Dieser Termin kann damit auch von niedergelassenen Kolleginnen und Kollegen eingeplant werden.

Die Anmeldung zur Vorstellung vorgesehener Patienten sollte bis spätestens zum Dienstschluss des Vortages (Dienstag, 16.00 Uhr) über die IFU Post – Empfänger: TUMORBOARD in der entsprechenden Form (Vorlage Briefe- Tumorboard-anmeldung) oder per E-Mail über das chirurgische Sekretariat -
chirurgie@waldkrankenhaus.de - erfolgen.

Nachmeldungen müssen schriftlich und telefonisch weitergeleitet werden.
Da die Röntgenbilder in Form einer CD spätestens bis 10.00 Uhr mittwochs in der Radiologischen Abteilung des Waldkrankenhauses sein müssen, um sicher eingespielt werden zu können, ist es Aufgabe der nachmeldenden Abteilung bzw. Kollegen/ -innen dies entsprechend in der Röntgenpraxis am WKH zu kommunizieren und zu organisieren.

Sollte dies zeitlich nicht mehr möglich sein, besteht die Möglichkeit eine CD im Tumorboard direkt einzuspielen.

Inhalte der Anmeldung sind:

• Initialen des Patienten
(Aufgrund des Datenschutzes darf der vollständige Name nicht in der Mail erscheinen.)
• Geburtsdaten
• Aufnahmenummer
• Anamnese
• Wesentliche Befunde
• Diagnosen
• Fragestellung

Aus den Anmeldungen wird ein Programm erstellt und an die gemeldeten Teilnehmer verschickt.

Nach Abschluss der Tumorkonferenz wird die gemeinsame Beschlussfassung protokollarisch festgehalten und auf Wunsch an die Teilnehmer versendet.

Letztendlich wird die im Tumorboard gegebene Therapieempfehlung vom betreuenden Arzt mit dem Patienten besprochen und im Konsens die definitive Entscheidung getroffen.

Ansprechpartner für Fragen sind OA Dr. med. Frank/Medizinische Klinik II und OA Dr. med. Bährle/Chirurgie.

 

Chirurgische Klinik

Allgemein-, Viszeral- und Thoraxchirurgie

Leitung:
Chefarzt Dr. med. Alfred Brütting
alfred.bruetting@waldkrankenhaus.de

Sekretariat:
Frau Vierheilig, Frau Kiesel
Tel.: 09131 822-3311
Fax: 09131 822-3480
E-Mail: chirurgie@waldkrankenhaus.de


Medizinische Klinik II

Schwerpunkt Gastroenterologie und Onkologie

Leitung:
Chefarzt Prof. Dr. med. Martin Raithel

Sekretariat:
Frau Amon
Tel.: 09131 822-3253
Fax: 09131 822-3571
E-Mail: med2@waldkrankenhaus.de