Malteser Waldkrankenhaus St. Marien Erlangen

Malteser Marienhospital Erlangen gGmbH · Spardorfer Str. 32· 91054 Erlangen / Germany
Telefon 09131 802-0 · Telefax 09131 802-200· verwaltung@marienhospital-erlangen.de

Malteser
https://www.waldkrankenhaus.de/aktuelles/terminuebersicht/presse/pressedetails/wenn-der-bauch-zwickt.html

Wenn der Bauch zwickt...

oder die Gummibärchen dringend operiert werden müssen

Malteser Waldkrankenhaus St. Marien beginnt im Februar mit seiner Vortragsreihe „Gesundheit im Dialog“ und gibt damit den Startschuss für sein Jubiläumsprogramm 2019.

 

Jubiläumsprogramm „60 Jahre Malteser Waldkrankenhaus“

Das Malteser Waldkrankenhaus St. Marien in Erlangen feiert in diesem Jahr sein 60-jähriges Jubiläum. Damit alle kräftig mitfeiern können, wurde nun das Jubiläumsprogramm vorgestellt, das sich sehen lassen kann. Denn über das gesamte Jahr 2019 werden interessante und unterhaltsame Veranstaltungen für jeden Geschmack angeboten.
Einen besonderen Sonntagvormittag verspricht zum Beispiel der BBB – Big Band Brunch am 19. Mai: Mit dem Sound der Herzophonic Bigband kann man in den Außenanlagen des Malteser Waldkrankenhauses internationale Spezialitäten genießen und es sich einfach mal gut gehen lassen.
Einmal einen Blick in das Herzkatheterlabor werfen oder im OP die Gummibärchen selbst operieren – das wird am 6. Juli 2019 möglich sein. Denn an diesem Tag geht es um die Themen Gesundheit, Prävention und um einen Blick hinter die Türen des Krankenhauses.

 

Start der Vortragsreihe „Gesundheit im Dialog“


Auch das Vortragsprogramm „Gesundheit im Dialog“ darf 2019 nicht fehlen. Bereits seit 2011 lassen sich die Besucher regelmäßig bei verschiedenen Themenabenden praxisnah, umfassende Einblicke über neue Behandlungsmethoden und Entwicklungen bei Diagnostik, Behandlung und Nachsorge geben.

Der Auftakt der Vortragsreihe ist in diesem Jahr am 20. Februar dem Bauchweh gewidmet.
Jeder kennt sicher das Gefühl, wenn es im Bauch zwickt oder kneift. Mal tut es rechts oben weh, mal links unten, mal fühlt es sich stechend an, mal drückend, aber meistens ist es ziemlich unangenehm. Wenn der Schmerz hartnäckig bleibt und nicht nach einem Tag wieder von selbst verschwindet, kann es viele Gründe dafür geben.
Über diese Ursachen informieren an diesem Abend gemeinsam die Spezialisten der Medizinischen Klinik II/Gastroenterologie (Chefarzt Prof. Dr. med. Martin Raithel) und der Chirurgischen Klinik (Chefarzt Dr. med. Alfred Brütting) des Malteser Waldkrankenhauses St. Marien. Ob Reizdarm, chronische Darmentzündungen oder unklare Leistenschmerzen, die Besucher des Themenabends erhalten Tipps und Tricks, wann ein Gang zum Arzt notwendig ist und welche modernen Therapiemöglichkeiten es gibt.

Im März dreht sich alles um Erkrankungen der Wirbelsäule, die alle Altersgruppen betreffen können. Wann ist ein operativer Eingriff ratsam, wann ist eine konservative Therapie erfolgreich – auf diese Fragen antworten Chefarzt Priv.-Doz. Dr. Bertram Böhm und sein Team vom Wirbelsäulen-Zentrum des Malteser Waldkrankenhauses.
Im Mai folgt der Themenabend zum Kunstgelenk – die Operation des Jahrhunderts. Denn die Experten des EndoProthetikZentrums der Maximalversorgung im Malteser Waldkrankenhaus St. Marien können mit ihrer jahrelangen Erfahrung den Zuhörern wertvolle Einblicke in die neuesten medizinischen Standards geben.

 

Neue Veranstaltungsreihe „Kollegen im Dialog“


Mit dem Jubiläumsjahr erweitert das Malteser Waldkrankenhaus St. Marien auch seine Veranstaltungen um das neue Format „Kollegen im Dialog“. Bewährte Fortbildungsveranstaltungen der Kliniken des Krankenhauses werden mit neuen Angeboten für ärztliche Kolleginnen und Kollegen ergänzt und ebenfalls im Jahresprogramm vorgestellt. Für die Geschäftsführer Anja Sakwe Nakonji und Dr. Michael Hitzschke ein wichtiges Angebot, denn die Spezialisierung des medizinischen Fachwissens von Medizinern fordert einen gemeinsamen Dialog zum Wohle der Patienten zwischen niedergelassenem Bereich und klinischen Alltag, den diese Reihe fördern möchte.

Die komplette Jubiläumsbroschüre finden Sie hier.

Alle detaillierten Informationen vor den jeweiligen Veranstaltungen finden Sie hier.

zurück