Pflegezentrum St. Elisabeth Marienhospital Seniorenpflegezentrum
https://www.waldkrankenhaus.de/aktuelles/terminuebersicht/presse/pressedetails/notfallpatienten-mit-brustschmerzen-jede-minute-zaehlt.html

Notfallpatienten mit Brustschmerzen – jede Minute zählt!

Waldkrankenhaus St. Marien erhält Zertifikat der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie für die optimale Versorgung von Patienten mit Brustschmerzen in der Chest Pain Unit

Brustschmerzen sind ein Alarmzeichen für einen Herzinfarkt. Dann kommt es auf jede Minute an.
Eine optimale und schnelle Behandlung erhalten Patienten in hoch spezialisierten Brustschmerzzentren, so genannten Chest Pain Units (CPU). Nur Einrichtungen, die die hohen Qualitätskriterien der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie (DGK) erfüllen, erhalten das Prüfsiegel „Chest Pain Unit – DGK zertifiziert“.
Dazu gehören unter anderem eine 24 Stunden-Präsenz von kardiologisch spezialisiertem ärztlichen und pflegerischen Personal, die direkte räumliche Nähe zur Intensivstation sowie zum Herzkatheterlabor mit einer ständigen Verfügbarkeit (365 Tage/24 Stunden), mindestens vier Überwachungsplätze, eine 24-Stunden-Anbindung an ein Notfalllabor sowie die Möglichkeit zur Echokardiografie, Computertomografie (CT) und Magnetresonanztomographie (MRT).

Kriterien, die die CPU im Waldkrankenhaus St. Marien unter Leitung von Chefarzt Dr. med. Horst Beyer vollumfänglich erfüllt. Zudem ist die CPU des Waldkrankenhauses entsprechend in die Notaufnahme integriert, so dass ein akuter oder neu aufgetretener unklarer Brustschmerz rasch und zielgerichtet abgeklärt und umgehend therapeutische Maßnahmen eingeleitet werden können, aber auch mögliche andere Ursachen für den Brustschmerz zügig durch die Fachärzte aus den weiteren Fachrichtungen, wie Chirurgie, Orthopädie, Gastroenterologie oder Urologie festgestellt werden können.

Chefarzt Dr. Beyer dankte seinem Team für die hervorragende Arbeit und freut sich mit seinen Oberärzten Dr. med. Bert Exner und Dr. med. Jürgen Vestner über das Zertifikat der DKG und somit über die Bestätigung einer optimalen Patientenversorgung.

Foto: v.l.n.r.: Dr. med. Jürgen Vestner, Oberarzt Medizinische Klinik I und Leitung Notaufnahme; Dr. med. Horst Beyer, Ärztlicher Direktor und Chefarzt Medizinische Klinik I; Dr. Bert Exner, Oberarzt Medizinische Klinik IV und Leitung Chest Pain Unit

zurück